Pfannenstöckli

#storySchnee

Heute lassen wir es gemütlich angehen. Nach einem ausgiebigen Frühstück kommt Patrick zu uns und wir fahren gemeinsam nach Weglosen, Talstation vom Skigebiet Hoch-Ybrig. Von dort geht’s los, nach einem kleinen, entspannten Anstieg weiter auf dem Forstweg immer Richtung Druesberghütte.

Es ist nicht gerade die sportlichste Tour. Dafür ist es wunderschön, auf dem Forstweg durch den dick verschneiten Wald zu laufen und die Stille zu geniessen. Kurz unterhalb der Druesberghütte verlassen wir den Weg und folgen der Spur, die sich im Zickzack über die Wiesen zieht.

Das eigentliche Ziel unserer Tour wäre der Rütistein gewesen. Da die Schneeverhältnisse auf den letzten 150 Höhenmetern dank Windverblasungen doch eher bescheiden aussehen, entscheiden wir uns, das nebenan liegende, ca. 100 m niedrigere Pfannenstöckli zu unserem Ziel zu erklären. Oben angekommen kann uns aber nicht viel halten. Der blaue Himmel hat sich während des Aufstiegs in ein einheitliches Grau verwandelt und der Wind pfeift uns nur so um die Ohren. Schnell ziehen wir die Felle ab, werfen warme Jacken und Handschuhe über und stellen uns auf unsere Bretter.

Die Abfahrt gehen wir über die Westseite des Pfannenstöckli an. Fast unberührter, tiefer Pulverschnee wartet hier auf uns. Das Einzige, was uns fehlt, ist eine stabile Unterlage und so schrammen unsere Ski doch über das ein oder andere Steinchen. Aber nach einem schönen Sommer endlich wieder auf Ski zu stehen und in pulvrigem Schnee die Hänge zu fahren ist einfach ein super Gefühl – auch ohne Unterlage.

Nachdem wir an der Druesberghütte wieder vorbei sind, ist das Gelände ziemlich zerfahren und die Kuhbänder auf den Wiesen gestalten die Abfahrt recht holprig. Doch bald erreichen wir den Forstweg. Ab dort ist die Abfahrt bis ins Tal reines Dahingleiten. Da es noch früher Nachmittag ist, als wir im Tal ankommen, legen wir noch eine Runde Pieps-Suche für jeden ein, um die nötigen Handgriffe im Fall eines Falles wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Alles in allen eine wunderbare, einfache Skitour zum Saisonauftakt.

Menü