Ein Teddy am Furggelenstock

#storySchnee

Heute scheint die Sonne, also habe ich als kleiner Bär Lust an die frische Luft zu kommen. Marina hat in den letzten Wochen so viel an ihrer Semesterarbeit gearbeitet und so entschliessen wir – also Marina und ich, der kleine weisse Teddy – auf den Furggelenstock zu laufen.

Es liegt natürlich Schnee, denn es ist ja Winter und Marina hat so tolle Latten mit Fellen unten dran, die fast so weich sind wie mein Teddy-Fell. Damit steigen wir von Brunni in einem ausgetrampelten Pfad auf. Ich finde die Sonne, den Schnee und die Bäume herrlich und die Aussicht zu den Mythen beeindruckt mich sehr. Die sind sooo viel grösser als ich!

Am Gipfel kann ich leider nicht aus dem Rucksack, da eine Gruppe trinkenden Zürcher Studenten sich breit gemacht hat. Weiter unten bei der Abfahrt kann ich allerdings nochmal meine Füsse in den Schnee stecken und die Schilder genau begutachten, denn ich muss ja wissen, was da drauf steht.

Ein wahnsinnig toller Ausflug für so einen kleinen Teddy wie mich. Hoffentlich darf ich bald wieder mitkommen auf die nächste Skitour.

Menü