Steinmanndli

Marina’s und Falko’s Aktivitäten und Erlebnisse

Wer oder was ist denn das Steinmanndli?

Ursprünglich war das Steinmanndli ein kleiner Blog, auf dem wir (Marina und Falko) in mehr oder weniger regelmässigen Abständen von unseren Touren berichtet haben. Begonnen haben wir damit ungefähr im Juli 2012 mit einem ersten Bericht über eine Hochtour am Piz Cambrena. Mittlerweile sind einige hundert Berichte zusammen gekommen und wir hoffen, dass wir auch in Zukunft weiterhin die Möglichkeit für viele schöne und erlebnisreiche Aktivitäten haben.
Bei den Tourenberichten beschreiben wir nicht unbedingt exakte Daten wie den Routenverlauf oder ähnliches. Das kann sich zwar aus dem Kontext heraus so ergeben, aber uns liegt mehr der Bericht zur Aktivität an sich am Herzen. Wie schwer es war, wie lange wir gebraucht haben und ähnliche “messbare” Informationen sind allenfalls als Randnotiz zu finden – es geht uns hier in keiner Weise um irgendeine Form von Wettkampf.

Woher kommt der Name “Steinmanndli”?

Warum der Name Steinmanndli: Bei vielen Hochtouren oder auch Wanderungen sind wir froh über so manchen Steinmann gewesen, der speziell auf anspruchsvolleren Touren, bei denen man bereits Zweifel an der Richtigkeit der Route hatte, gezeigt hat, dass man doch noch auf dem richtigen Weg ist. Quasi ein kleiner, steinerner Lichtblick im Gebirge – so wollten wir auch unsere Webseite benennen.

Authentizität versus Perfektionismus

“Lernen kann man – Gott sei Dank – aber auch sein Leben lang.”
(Lehrer Lempel in “Max und Moritz”, Wilhelm Busch)

Wir beschreiben nicht nur die Aktivitäten, die geklappt haben – ein Hochglanz-Blog mit dauernden Erfolgs- und “s’isch super gsi”-Meldungen ist unserer Meinung nach falsch und oft nicht der Wahrheit entsprechend. Wir machen alle Fehler oder scheitern – und das oftmals nicht an grossen Tragödien und extremen Einflüssen, sondern nur allzu häufig an banalen Dingen wie reibenden Schuhen, Wetter und Schneebedingungen, Überschätzung (von sich selbst, dem Partner, Schwierigkeiten), Angst oder einfach weil es an diesem Tag nicht sein sollte. Auch diese Erlebnisse wollen wir teilen und hoffen, dass man vielleicht auch aus der ein oder anderen Situation etwas lernen kann.

Beiträge über Unterkünfte und Restaurants

Seit Anfang 2015 haben wir begonnen, ab und an Berichte über Unterkünfte, Campingplätze und Bergbeizlis, Restaurants oder sonstige “Verpflegungsstationen” zu schreiben. Denn wir sind der Meinung, dass auch sie erheblich zum Gelingen einer Reise oder Aktivität beitragen können. Schwerpunkt sind hier Lokalitäten, die in irgendeiner Form für (Berg)Sport-, Reise- oder Outdooraktivitäten eine Rolle spielen und uns meistens auch positiv aufgefallen sind. Es geht uns dabei weniger um einen wirklichen Testbericht, sondern um den Eindruck, den wir bei einem oder mehreren Besuchen hatten. Inwieweit das verallgemeinert werden kann und darf, soll jeder für sich selber entscheiden.

Ganz wichtig ist uns: keiner dieser Beiträge ist gesponsert. Wir erhalten dafür weder eine Bezahlung noch sonst eine Form von Provision. Die Beschreibungen stellen ausnahmslos unsere ganz persönliche Meinung und Empfindung dar, die dadurch ehrlich und je nach dem auch mal negativ ausfallen können. Bei Fragen zu diesem Thema kannst Du uns auch gerne direkt kontaktieren.

Menü